Sie sind hier: Startseite / Personalqualifikation / Lehrrettungsassistent/ Praxisanleiter

Lehrrettungsassistent / Praxisanleiter

Der Aufgabenbereich:

Das Team der Praxisanleiter ist zuständig für die Ausbildung von Rettungshelfer/innen, Rettungssanitäter/innen und Notfallsanitäter/innen auf den Lehrrettungswachen.

Die Praxisanleiter/innen betreuen die Schüler/innen zum Notfallsanitäter während der gesamten Ausbildung auf der Lehrrettungswache. Sie begleiten die Schüler/innen während ihrer Einsätze auf den verschiedenen Rettungsmitteln, führen den vorgesehenen betrieblichen Unterricht durch und wirken am Ende der Ausbildung als Fachprüfer beim Ablegen der staatlichen Prüfung zum Notfallsanitäter mit.

Für diese Aufgabe sind die Praxisanleiter Ansprechpartner für die Berufsschulen und an der Ausbildung beteiligten Krankenhäuser.

Das Praxisanleiterteam ist zuständig für die Fortbildung aller Kolleginnen und Kollegen aus dem Rettungsdienst im Rahmen der 30 Stündigen Fortbildungspflicht. In enger Absprache mit der Rettungsdienstleitung so wie dem ärztlich Verantwortlichen im Rettungsdienst plant und realisiert das Praxisanleiterteam das Fortbildungsprogramm.

Qualifikation:

Die Praxisanleiter/innen sind Notfallsanitäter/innen mit mindestens 2 Jähriger Berufserfahrung und einer pädagogischen Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 200 Stunden.